Wartung und Reinigung von Pontons

Wartung und Reinigung eines PontonsDie Wartung und Reinigung von Pontons unterliegt generell keiner besonderen Regelung und erfordert auch keinen all zu großen Aufwand. Da moderne Arbeitspontons und deren Schwimmelemente aus überaus resistentem Kunststoff bestehen, bieten die einzelnen Schwimmkörper eine hohe Lebensdauer und Widerstandskraft gegen äußere Einwirkungen. Dennoch kommt es unter bestimmten Umständen von Zeit zu Zeit zu Verschmutzungen und eventuell auch zu kleinen Beschädigungen an einzelnen Schwimmkörpern. Dann wird eine Wartung, Reparatur oder Reinigung des Pontons erforderlich. Größere Beschädigungen an einzelnen Schwimmkörpern können beispielsweise durch einen Zusammenstoß des Pontons mit einem Boot oder mit Treibholz auftreten.

Die Reinigung – Wie werden Pontons fachgerecht gereinigt?

Befindet sich eine Schwimmplattform über einen längeren Zeitraum im Wasser, so kann es mitunter zu Verunreinigungen kommen. Algen, Salzablagerungen oder Muscheln können sich an den Schwimmkörpern festsetzen und die Oberseite kann eventuell Verschmutzungen durch das Begehen des Pontons aufzeigen. Glücklicherweise erweist sich die Reinigung als überaus einfach und aufgrund der hohen Resistenz des Kunststoffs gegenüber aggressiven Reinigungsmitteln, muss hierfür keinerlei Spezialreiniger eingesetzt werden. Die Unterseite von einem Ponton kann am besten an Land gereinigt werden, wofür die schwimmende Plattform an das Ufer des Gewässers befördert werden muss. Da moderne Pontonsysteme oftmals ein nur sehr geringes Gewicht aufweisen, kann auch die kurzzeitige Landung einer nicht beladenen Schwimmplattform ohne großen Aufwand erledigt werden. Verkrustungen an der Unterseite des Pontons lassen sich sehr gut mit einem Dampfstrahler oder von Hand mit einem Spachtel beseitigen. Leichte Verschmutzungen auf der Oberseite einer Schwimmplattform können mit einem Wasserstrahl, Mopp und mit einem guten Reinigungsmittel entfernt werden.

Die Wartung – Wie werden Pontons gewartet?

Um einen konstant gleichbleibenden Sicherheitsstandard zu gewährleisten, sollte ein Ponton, wie zum Beispiel ein Bohrponton,  in regelmäßigen Abständen auf eventuelle Beschädigungen überprüft werden. Hierbei ist es wichtig, jeden einzelnen Schwimmkörper genau unter die Lupe zu nehmen und auf Risse und Ähnliches zu untersuchen. Zeigen sich an dem einen oder anderen Schwimmkörper tatsächlich Beschädigungen, lassen sich diese Elemente austauschen. Die hochmodernen Montagesysteme der Kunststoffpontons erlauben den Austausch einzelner Schwimmkörper meist ohne großen Aufwand. Im Idealfall wird eine Schwimmplattform für die Überprüfung und Wartung ebenfalls ans Ufer des Gewässers transportiert, da hierdurch alle Bereiche genau untersucht werden können.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben