Rettungsaktionen des THW auf Seen mit Pontons

Rettungsaktion THWDie internationalen Rettungsorganisationen für in Not geratene Menschen, wie das THW, setzen bereits seit vielen Jahren Pontons für verschiedene Rettungsaktionen ein. Die speziellen Pontons werden hierbei als sichere Schwimmplattformen für die Seeretter, für das Equipment und natürlich auch für die Not geratenen Menschen eingesetzt. Auch der Transport des Rettungsequipments wird von den Rettern nicht selten mithilfe von einem Transportfloß durchgeführt.

Warum Pontons und keine Boote für die Rettung auf Gewässern?

Diese berechtigte Frage kann sehr einfach beantwortet werden. Pontons bieten im Gegensatz zu Booten eine sehr hohe Flexibilität und weisen zudem eine sehr hohe Tragkraft auf. Selbst schwerstes Equipment und viele Menschen können auf einem Pontonfloß sicher transportiert werden. Des Weiteren haben Pontons so gut wie keinen Tiefgang, wodurch die Schwimmplattformen auch in seichtem Gewässer eingesetzt werden können. Boote hingegen sind weitaus weniger flexibel, besitzen nur eine begrenzte Tragkraft und haben zudem auch einen gewissen Tiefgang.

Rettungstaucher sind auf Pontons abgewiesen

Auch die ausgebildeten Taucherteams der verschiedenen Rettungsorganisationen sind grundsätzlich auf Pontons angewiesen. Die Schwimmplattformen werden von den Tauchern als Ausgangspunkt für die Tauchgänge im Rahmen einer Rettungsaktion verwendet. Auch die Ausrüstung der Rettungstaucher befindet sich in solch einem Fall auf dem Ponton.

Arbeitspontons für Schiffsbergungen

Im Rahmen einer Schiffsbergung leisten Pontons wiederum unglaublich gute Dienste. Die Schwimmplattformen können hierbei beispielsweise als schwimmende Seilwinde oder wiederum als Transportfloß für wichtige Arbeitsgeräte und für das Bergungspersonal dienen. Mehrere Seilwinden auf verschiedenen Pontons sind tatsächlich in der Lage, ein großes Schiffswrack vom Meeresgrund ans Tageslicht zu befördern. Dieser Umstand resultiert aus der sehr hohen Tragkraft der für die Schiffsbergung eingesetzten Pontons.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben